Ihr 

Schüßler Salze

Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler (1821-1898) definierte zwölf Mineralsalze, die später noch erweitert wurden. Basierend auf der Erkenntnis, dass Krankheiten in der Zelle entstehen. Die ist der Fall, wenn die Mineralstoffverwertung in der Zelle gestört ist. Schüßlers Erkenntnissen zufolge beruhen Krankheiten auf Mangelerscheinungen und Missverhältnissen der Salze im Körper. Durch die Gabe der Schüßler Salze werden Störungen des Mineralhaushaltes ausgeglichen und er Körper wieder in Balance gebracht. Über die Zellwände werden die Salze aufgenommen. Sie regen die Zellen unserer Tiere an, die fehlenden Mineralsalze aus der Nahrung aufnehmen.